Center Automotive Research

Das Forschungs-Institut

Schwerpunkt: Mobilitäts-Studien

Automobil- und Zulieferindustrie und internationale Kongressveranstaltungen
  • Das „CAR – Center Automotive Research, Duisburg“ ist ein privatwirtschaftliches Forschungsinstitut mit Fokus auf Fragen der Mobilität
  • Standorte: Duisburg (Hauptstandort) und Beijing
  • Aktivitäten: Mobilitäts-Studien mit Schwerpunkt Automobil- und Zulieferindustrie und internationale Kongressveranstaltungen

HISTORIE

2000
Gründung
Das CAR-Center Automotive Research – wurde im Jahre 2000 von Prof. Ferdinand Dudenhöffer an der früheren Fachhochschule Gelsenkirchen (heute Westfälische Hochschule) gegründet
2009
Wechsel zu Universität Duisburg-Essen
Mit dem Wechsel von Prof. Dudenhöffer an die Universität Duisburg-Essen wurde das CAR im Jahr 2009 an die Universität Duisburg-Essen verlagert.
2013
Start-Up D+S-Automotive
Gründung des Start-up D+S-Automotive GmbH und enge Zusammenarbeit mit CAR
2016
Start-Up GI-Events
Start der Kooperation mit chinesischen Start up GI-Events (Beijing)
2019
Fusion
Zusammenführung GI-Events (Beijing) mit CAR (Duisburg) und D+S-Automotive (Duisburg)
2020
Neu-Positionierung
Ausgründung des CAR-Center Automotive Research als privatwirtschaftliches Forschungsinstitut und Zusammenführung mit D+S-Automotive GmbH

PRESSEMITTEILUNG

Dirk Wollschläger neuer CAR-Direktor

Zum 1.1.2022 erweitert das CAR seine Führungsmannschaft.

Mit Dirk Wollschläger, der mehr als 16 Jahre das Automotive Geschäft bei IBM ausbaute, zuletzt als General Manager, Global Automotive, Aerospace & Defense Industry, verstärken wir unsere Kompetenzen bei Analysen und Konferenzen auf dem Feld der Digitalisierung der Automobil- und Mobilitätsindustrie.

CAR Symposium, CAR Symposium China, CAR IT-Symposium, CAR-Logistik-Kongress, CAR-Battery-Kongress sowie Studien, wie der monatliche CAR-Auto-Report, wollen wir mit Dirk weiter ausbauen.

Wir sind sehr stolz, Dirk als Direktor unseres CAR-Center Automotive Research gewonnen zu haben.

Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Direktor CAR

PRESSEMITTEILUNG

Ausbau Aktivitäten D+S Automotive GmbH - Neues Institut CAR-Center Automotive Research, Duisburg gegründet

Duisburg, 4. Mai 2020. Um die Positionierung der CAR-Kongresse sowie der Forschungsprojekte bei der D+S Automotive GmbH weiter zu stärken, haben wir uns für eine Erweiterung entschieden. Unter dem neuen Institut „CAR – Center Automotive Research, Duisburg“ werden zukünftig die Aktivitäten der D+S Automotive GmbH im Bereich Analysen und Marktstudien zusammengeführt. Direktor des „CAR – Center Automotive Research, Duisburg“ ist Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer

Im Laufe der letzten Wochen hatte sich gezeigt, dass die Weiterentwicklung der CAR Aktivitäten im Bereich Kongresse und Weiterbildung schwer mit den Aktivitäten von Prof. Dudenhöffer am Institute for Customer Insight (ICI) der Universität St. Gallen in Einklang zu bringen sind. Daher haben das ICI an der Universität St. Gallen und Prof. Dudenhöffer vereinbart, die Mitwirkung von Ferdinand Dudenhöffer auf die Basis eines Advisory im Rahmen fest definierter Projekte zu stellen.

Mit dem „CAR-Center Automotive Research, Duisburg“ plant die D+S Automotive GmbH ihre Aktivitäten in den Bereichen Forschung und Veranstaltungen weiter auszubauen. Neben fortlaufenden Studien sind die nächsten konkreten Schritte u.a.

  • September 2020, it-Symposium Ruhr, Bochum
  • September 2020, Science Talk, Duisburg mit Dr. Akira Yoshino, Nobelpreisträger Chemie und Daimler CEO Ola Källenius. Akira Yoshino wurde 2019 für seine Arbeiten zu Lithium-Ionen Batterien mit dem Nobelpreis ausgezeichnet
  • Januar 2021, 21. Car Symposium, Bochum, mit u.a. VW CEO, Dr. Herbert Diess

 

Hinweis: Das „CAR-Center Automotive Research, Duisburg“ ist eigenständig und steht nicht in Verbindung mit dem „CAR-Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen“

 

Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer
Direktor CAR-Center Automotive Research
c/o D+S Automotive GmbH
Bismarckstraße 142
D-47057 Duisburg